04.05.2019, Testspiel der E2 gegen die JSG Emmerich E3

04.05.2019, Testspiel der E2 gegen die JSG Emmerich E3

Nach der Osterpause gab es heute endlich wieder Fußball. Es sollte ein ereignisreicher Tag werden. Aber der Reihe nach. Als erstes möchte ich mich bei der Mannschaft für das schöne Kabinenständchen bedanken. Es war laut, fast schön und es kam von Herzen. Gleichzeitig wurde mir noch ein Geschenk überreicht, womit ich ebenfalls nicht gerechnet hatte. Dazu später mehr. Gegen den heutigen Gegner hatten wir bereits in der Hinrunde ein Testspiel erfolgreich abgeschlossen. Aber nach einer 0:6-Halbzeitführung reichte es am Ende “nur” zu einem 5:8-Sieg. Wir waren also gewarnt.

In den ersten 5 Minuten gab es keine Torchancen, da die Fehlpassquote auf beiden Seiten sehr hoch war und gerade die Gäste gut gestaffelt vor dem eigenen Tor standen. So war es für uns schwierig, durchzukommen, aber auch die Konteransätze der Emmericher konnten unsererseits gut unterbunden werden. In der 6. Minute gab es dann einen unnötigen Ballverlust im Spielaufbau. Der Stürmer der JSG kam zum Abschluss und der Ball ging von Innenpfosten ins Tor zum 0:1. Auch die weiteren Chancen gehörten den Gästen. Die erste vereitelte Hannes. Kurz danach war Hannes zwar schon geschlagen, aber der Ball konnte noch vor der Torlinie geklärt werden. Ein weiterer Schuss ging nur an die Latte. Dann waren wir wieder an der Reihe. In der 11. Minute konnte Luke den Ball nach einer schönen Hereingabe von rechts nicht im Tor unterbringen. In der 17. Minute hätte sich eine Flanke von Lutz fast ins Tor gesenkt, aber der Ball ging nur an die Latte. In der gleichen Minute und eine Minute später musste der gute Emmericher Torhüter erneut sein ganzen Können ausweisen. Kurz vor der Pause eine flache Hereingabe vors Tor, doch Lutz traf den Ball nicht richtig und schoss über das Tor. Dann gab es noch eine Schusschance für Til, doch sein Schuss ging knapp am langen Pfosten vorbei. Mit dem 0:1 ging es in die Pause.

Im Testspiel vom Oktober hatten wir die zweite Halbzeit verschlafen, heute wollten wir es besser machen. Und es gelang uns. Nach drei Zeigerumdrehungen kam Jack zum Schuss. Der Torhüter konnte den Ball nicht festhalten. Mit zwei schnellen Schritten war Leo zur Stelle und erzielte den Ausgleich. Dann ein Spielzug aus dem Lehrbuch. Nach einem doppelten Doppelpass zwischen Leo und Til ging sein Schuss an den Innenpfosten und von dort zum 2:1 ins Tor (29.). Dieser Spielzug war so schnell, dass selbst der Schiedsrichter am Ende nicht mehr wusste, wer der Torschütze war. In der 35. Minute erneut Jack aus der Distanz, aber der Torhüter konnte den Ball noch an die Latte lenken.

Als der Schnee-Hagel-Regen kam …

Dann erneut eine tolle Dreierkombination. Von Maik über Til kam der Ball zu Mika, der das 3:1 erzielen konnte. 4 Minuten später landete eine Ecke von Maik auf dem Kopf von Til. Dieser brachte den Ball vors Tor, wo erneut Mika zur Stelle war und das 4:1 erzielte. Dann einer der wenigen Angriffe der JSG in der zweiten Halbzeit. Nach einem Schuss machte sich Luke ganz lang und lenkte den Ball noch neben das Tor. Auf der anderen Seite die gleiche Situation. Schütze war Til, aber auch hier war der Torhüter mit den Fingerspitzen zur Stelle. Das nächste Tor fiel erneut nach einer schnellen Kombination über drei Stationen. Til spielte auf Mika, der sah den mitgelaufenen Hannes und dieser zog sofort ab und erzielte mit einem Schuss, flach ins lange Eck, den Endstand zum 5:1 (49.).

So ich glaube der Spielbericht ist vollständig. Damit komme ich auf das tolle Geschenk zurück, dass ich erhalten habe: Ein Voice-Rekorder. Damit benötige ich nun kein Papier und Stift mehr, sondern kann ganz bequem alles ins Mikro sprechen und zu Hause abhören. Da ich die Bedienung noch nicht kannte, sollte er eigentlich erst in der kommenden Woche zum Einsatz kommen. Aber Holger leistete mir Support und nach einem Crashkurs kam er doch schon zum Einsatz. Auch hierfür ein Dankeschön und eine Bewertung mit 5 von 5 Sternen.

Bewertung für das tolle Geschenk

In der anschließenden Elternrunde gab es dann eine “Vorschau” auf die kommende Saison – verbunden mit einer konstruktiven Diskussion. Weitere Themen, waren u. a. Einsatzzeiten, eventuelle Wechselabsichten von Spielern und die Verpflegung bei Turnieren.

DJK 97/30 Lowick E2 – JSG Emmerich E3 5:1 (0:1)

0:1 (6.)

1:1 Leo (28.)
2:1 Til (29.)
3:1 Mika (36.)
4:1 Mika (40.)
5:1 Hannes (49.)

  • Partner

    SONTEX