01.06.2019, E2 beim U10 Autena-Cup in Heumen/NL

01.06.2019, E2 beim U10 Autena-Cup in Heumen/NL

01.06.2019, E2 beim U10 Autena-Cup in Heumen/NL

Nach dem starken Turnier vor zwei Tagen, ging es heute zum dritten Mal in die Niederlande zum SV Heumen. Bisher gab es dort einen Turniersieg und eine Finalniederlage – das Turnier scheint uns also zu liegen. Wir waren gespannt, was heute möglich war.

Die Geschichte der Vorrunde ist schnell erzählt. Es wurde in drei 4er-Gruppen gespielt. In jeder Gruppe befanden sich drei niederländische Mannschaften und eine aus Deutschland. Die deutschen Mannschaften setzten sich alle sehr deutlich als Gruppensieger durch und zogen ins Halbfinale ein.

Wir spielten unsere Gruppenspiele auf einem ungewohnt kleinen Feld mit 5 gegen 5. Auch das Einschießen bzw. Eindribbeln statt Einwurf oder Ecke war ungewohnt. Dennoch konnten wir unsere Spiele klar gewinnen:

DJK SF 97/30 Lowick E2 – AWC JO10-3 9:1
DJK SF 97/30 Lowick E2 – Juliana’31 JO10-4 14:0
DJK SF 97/30 Lowick E2 – OSC JO10-4 11:1

Da wir mit allen 12 Spielern vor Ort waren, konnten wir bei einer Spielzeit von 18 Minuten nach jeweils 9 Minuten einmal die gesamte Mannschaft austauschen – was bei den sommerlichen Temperaturen nicht die schlechteste Idee war.

Zum Halbfinale ging es dann auf ein größeres Spielfeld, so wie wir es gewohnt sind. Gegner war der VfB Bottrop 1900. Sie hatten in der Vorrunde ähnlich hohe Siege eingefahren und wir stellten uns auf einen starken Gegner ein. In der 4. Minute gab es Freistoß für uns. Der Ball wurde quergelegt aber unser Spieler kam nicht an den Ball. Stattdessen spielte er einen Rückpass auf Leo. Dieser fasste sich ein Herz und schoss den Ball aus 20 m über den Torhüter hinweg unter die Latte zum 1:0. In der 7. Minute erneut ein Freistoß. Jacks strammer Schuss wäre wohl neben dem Tor gelandet, aber am langen Pfosten stand Lenn und köpfte den Ball zum 2:0 ein. Danach gelang es uns den Gegner gut von unserem Tor fernzuhalten und so konnte wir unseren dritten Finaleinzug feiern.

DJK SF 97/30 Lowick E2 – VfB Bottrop 1900 2:0

Im Finale gab es dann erneut ein rein deutsches Duell. Gegner war die E2 der Fvg. SW Alstaden (Fußballvereinigung Schwarz-Weiß 09/36 Oberhausen–Alstaden). In der 7. Minute gab es eine Ecke für uns. Diese wurde zwar am kurzen Pfosten abgeblockt, aber der Ball fiel als Bogenlampe vor das Tor. Leo stand goldrichtig, hielt seinen Fuß hin und erzielte erneut die wichtige 1:0-Führung. In der 14. Minute gab es eine Ecke vor unserem Tor. Luke konnte den Ball sicher “herunterpflücken” und spielte sofort einen langen Ball auf Til, der auf rechts gestartet war. Der Heber über den Torhüter landete beim mitgelaufenen Leander, der problemlos das 2:0 erzielen konnte. Danach gab es noch einige Angriffsversuche der schwarzen-weißen, aber wir ließen nichts mehr zu. Das war der Turniersieg.

DJK SF 97/30 Lowick E2 – Fvg. SW Alstaden 2:0

Nach der schönen Siegerehrung ging es dann wieder über die Grenze, um bei Ute noch ein wenig zu Feiern. Und ob geduscht oder ungeduscht – es dauerte nicht lange, da jagten die Jungs schon wieder der Pille hinterher.

  • Partner

    SONTEX