Zwei Deutsche Vizemeisterinnen im Taekwondo für die DJK SF 97/30

Zwei Deutsche Vizemeisterinnen im Taekwondo für die DJK SF 97/30

Am vergangenen Wochenende ging die Lowicker Taekwondo Abteilung mit drei Sportlerinnen bei der U15 Deutschen Meisterschaft in Wilsdruff bei Dresden an den Start.

Mit Elisa und Mariana Hartmann hatte der hiesige Verein in der Klasse Jugen B +59 Kg gleich zwei Eisen im Feuer. Etwas Pech bei der Auslosung hatte Mariana, die gleich im ersten Kampf gegen die international dekorierte Jil Marie Beck antreten musste. Nach einer beherzten Vorstellung verlor die Lowickerin mit 14:26 Punkten und schied damit aus dem Turnier aus. Erfolgreicher startete dagegen ihre Schwester Elisa, die in ihrem Eröffnungskampf Chaif Chaiada (Wuppertal) mit 13:11 Punkten schlagen konnte und sich damit fürs Halbfinale qualifizierte. Dort setzte sie sich eindeutig mit 10:2 Punkten gegen Amelie Hast (Hiltrup) durch und stand nun gegen die Favoritin Jill Marie Beck im Finale. In einer anfangs ausgeglichenen Begegnung unterlag sie zwar wie ihre Schwester zum Ende hin deutlich mit 4:19 Punkten, konnte sich aber bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaft über den Vizemeistertitel freuen.

 Mit Frieda Steinkühler hatte die Lowicker Abteilung in der Klasse Jugend B -51 Kg noch die Drittplatzierte der diesjährigen Dutch Open am Start. Mit ihrem Auftaktsieg gegen Tamara Mahr (Essen) 14:8 Punkten drang sie ebenfalls ins Viertelfinale vor. Mit einer enormen Leistungssteigerung besiegte sie dort Svenja Skorupa (Saar), gegen die sie noch bei den Dutch Open ausgeschieden war. Mit einem klaren 22:14 Punkten Halbfinalsieg schaffte es Frieda ebenfalls bis ins Finale. Mit ihren Kräften am Ende musste sie dann aber in der dritten Runde der letzten Begegnung gegen die amtierende Europameisterin Roja Rezaie (Bayern) aufgeben, konnte sich aber ebenfalls wie ihre Vereinskollegin über den Deutschen Vizemeistertitel freuen.

“Das war das eindrucksvolle Resultat einer sehr guten Vorbereitung. Mit etwas mehr Losglück wäre sicherlich auch für Mariana noch eine Medaille drin gewesen. Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle noch bei Dominik Ketteler und Florian Frentzel, die sich in endlosen Trainingsstunden mit eingebracht haben,” freute sich ein stolzer Lowicker Trainer Martin Kampshoff mit seinen Schützlingen.

  • Partner

    SONTEX