U15 und der gewonnene Weihnachtsmann

U15 und der gewonnene Weihnachtsmann

Ursprünglich war unser Plan, dass der Weihnachtsmann zur Soccerhalle kommt, wo unsere U 15 Ihre Weihnachtsfeier hatte.

Terminlich war der Weihnachtsmann aber schon gebucht, so dass wir ihn am 20.12.18 um 12. 00 Uhr in  unserer Vereinsgaststätte des DJK SF97/30 Lowick, empfangen durften. Unsere Wirtin Ute hat spontan für uns geöffnet. 

In seinem goldenen Buch stand viel über die U 15, aktueller 4. Tabellenplatz in der Niederrhein Leistungsklasse  Gruppe 2. Die Trainingsfleißigsten wurden gelobt: Wiebke, Rieke, Clara und Maya.

Dann konnte er viel über die einzelnen Spielerinnen berichten.

Er hatte für jedes Mädchen und sogar für den Trainer Peter Tebroke ein Wichtelgeschenk in seinem Sack.

Aber die größte Überraschung war natürlich das anschließende Bubbleball spielen in der Soccerhalle.

Die Mädchen waren restlos begeistert von dem tollen Tag.

Vielen Dank an Ute und dem netten Weihnachtsmann.

Als Krönung haben die Mädels der U 15 sich noch mit dem Stadtmeistertitel belohnt.

Vielen Dank und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2019

wünscht die U 15 der DJK SF 97/30  Lowick

[ngg src=”galleries” ids=”3″ display=”basic_slideshow” arrows=”1″]

U17 der DJK SF 97/30 Lowick wird Stadtmeister!

U17 der DJK SF 97/30 Lowick wird Stadtmeister!

Die U17-Fußballerinnen der DJK SF 97/30 Lowick haben die Stadtmeisterschaft gewonnen.

Im Duell gegen das favorisierte Team von Borussia Bocholt setzte sich die Mannschaft des Trainerduos Thomas Siemen und Swen Hahn verdientermaßen mit 3:0 durch. Denn die Borussia spielt in der Niederrheinliga und die DJK in der Kreisklasse. Die Sportsfreunde aus Lowick legten dabei einen Blitzstart hin und lagen bereits nach einer Viertelstunde mit 3:0 in Front. Die Tore erzielten die Stürmerinnen Melina Siemen (2mal) und Tamina Schweers. Anschließend verteidigten sie ihren Vorsprung bis zum Ende des Spiels. Bei der Siegerehrung war die Freude über den Siegerpokal und dem Wanderpokal groß.

 

Zur erfolgreichen Mannschaft gehören(Foto,stehend von links)Trainer Thomas Siemen,Sophie van der Linde,Tamina Schweers,Mara Ostendorf,Emma Klein-Hitpaß,Laura Hahn,Alina Bonnes,Elisa Berger,Vivien Bohle,Trainer Swen Hahn sowie (kniend von links)Melina Siemen,Jill Schelkes,Mara Schubert,KIra Heynck,Pia Schubert,Lotta Schneider.

Auf dem Bild fehlen Franka Booms,Lena Hahn,Leona van der Linde,Maike Kempkes,Lisanne Giesing,Carina Weibring,Annika Hinsenkamp und Laura van der Linde

Lowicker C-Jugend und U17 sind Stadtmeister

Lowicker C-Jugend und U17 sind Stadtmeister

Sowohl die C-Jugend-Fussballer als auch die U17-Mädchen der DJK SF 97/30 Lowick sind am Tag der Deutschen Einheit auf heimischer Platzanlage Bocholter Stadtmeister geworden.

Zunächst setzten sich die C-Junioren der Lowicker mehr als souverän und verdient die Bocholter Stadtkrone auf.

Mit sage und schreibe 23:0 Toren, 18 Punkten und 6 Siegen aus 6 Spielen sicherten sich die von Tobias Streib betreuten 97/30er glanzvoll den Stadtmeister-Titel.

Der Niederrheinligist bezwang TuB Bocholt (2:0), JSG Barlo/Vardingholt (4:0), DJK TuS Stenern (4:0), TuB Mussum (7:0), SV Biemenhorst (1:0) und FC Olympia Bocholt (5:0) sehr überlegen.

Zweiter wurde Biemenhorst mit 13 Punkten (9:1 Tore) vor Stenern (11 / 10:7), TuB Bocholt (7 / 6:10), Olympia Bocholt (6 / 3:8), Mussum (4 / 1:12) und Barlo/Vardingholt (0 / 1:15).

Die Lowicker U17-Mädchen machten dann den Zweifach-Triumph der 97/30er perfekt.

Sie bezwangen in ihrem Spiel um die Stadtmeisterschaft das favorisierte Team von Borussia Bocholt verdient mit 3:0 Toren. Das Kreisklassen-Team des Trainerduos Thomas Siemen und Swen Hahn legte gegen den Niederrheinligist einen Blitzstart hin und führte nach einer Viertelstunde mit 3:0. Die Tore erzielten Melina Siemen (2) und Tamina Schweers. Anschließend verteidigten sie ihren Vorsprung bis zum Ende des Spiels. Bei der Siegerehrung war die Freude über den Sieger- und Wanderpokal groß.

Die U11-Mädchen des Gastgebers DJK 97/30 und TuB Mussum spielten nach dem Fair-Play-Modus. Alle Mädchen hatten sichtlich Spaß am Fussball spielen und freuten sich anschließend sehr über ihre Medaillen.

Das D-Jugend-Turnier gewann Borussia Bocholt in einem spannenden Endspiel gegen DJK TuS Stenern erst nach 8-Meter-Schießen (4:1).

Dritter wurde JSG Barlo/Vardingholt, die im Spiel um Platz 3 ebenfalls nach 8-Meter-Schießen TuB Mussum besiegte (3:2). Zuvor entschied Borussia Bocholt ihr Halbfinalspiel gegen Barlo/Vardingholt klar mit 3:0 für sich.

Das andere Halbfinale zwischen Stenern und Mussum ging mit 4:2 nach Strafstoßschießen an Stenern. Dem Ausrichter fehlte als Gruppendritter in der Vorrunde ein Punkt zum Erreichen der Vorschlussrunde.

„Wir hatten einen tollen Turniertag bei bestem Wetter. Es ist alles reibungs- und problemlos verlaufen“, freute sich 97/30-Jugendleiter Klaus Meiering.

 

[ngg src=”galleries” ids=”2″ sortorder=”135,138,137,136″ display=”basic_thumbnail” show_slideshow_link=”0″]

Djk 97/30 F2 gegen JSG Emmerich

Djk 97/30 F2  gegen JSG Emmerich

Das zweite Saisonspiel gegen die Jungs aus Emmerich gestaltete sich als Herausforderung. In der ersten Hälfte gelangen der DJK nur wenige Angriffe, von denen leider keiner erfolgreich endete. So fand der größte Teil des Spiels vor dem Tor der Lowicker statt. Die Trainer hatten am Spielfeldrand gut zu tun um ihre Schützlinge anzuweisen. Dem JSG gelangen deutlich mehr Torschüsse von denen drei den Weg hinter die Torlinie fanden.

Die zweite Halbzeit startete ähnlich, ein weiteres Gegentor brachte uns aber nicht aus dem Konzept so dass sie mit zwei erfolgreichen Angriffen aufholten. Die DJK fand zu seinem Spiel und es wurde nochmal spannend. Es mangelte nicht an Möglichkeiten, viele Schüsse verfehlten das Netz nur knapp. Am Ende nutzen die Emmericher ihre Chancen geschickt und gewannen nach einer ausgeglichenen zweiten Spielhälfte deutlich die erste Begegnung gegen die DJK aus Bocholt.

VFR Mehrhoog : DJK97/30 F2

VFR Mehrhoog : DJK97/30 F2

Nachdem die Jungs der F2 sich in der letzten  Saison aus der Bambiniliga ungeschlagen verabschiedeten, waren die Erwartungen für das erste Saisonspiel in der F-Jugend entsprechend hoch. Für ihr erstes Ligaspiel reisten die Kids vom DJK 97/30 zum VFR Mehrhoog.

Die erste Halbzeit blieb lange torlos. Erst nach 10 min eröffnete der VFR den Torreigen. Der DJK hielt jedoch dagegen und erkämpfte zur Halbzeit noch ein Unentschieden.

Die zweite Halbzeit war vom schnellen Spiel der Lowicker geprägt, mit dem sich der VFR etwas schwer tat. Am Ende gelangen der F2 zum erfolgreichen Saisonstart sogar noch zwei tolle Kopfballtore. 

D2 zum Auftakt gegen Borussia D1

D2 zum Auftakt gegen Borussia D1

Nach einer langen und bisweilen harten Vorbereitung, in der es auch konditionell zur Sache ging, ging es am 7.9.2018 in die neue Saison.

Schon während der Vorbereitung war klar, dass es viel zu tun gibt, um die Mannschaft auf D-Jugend Niveau heranzubringen. Größeres Spielfeld, veränderte Raumaufteilung, stärkere und körperlich überlegene Gegner, da älter und größer gewachsen. Aber die Jung´ s sind willig, machten gut mit und so ging es denn als einzige D2 in einer Gruppe gespickt mit D1 Mannschaften zum Saisonauftakt zu der D1 von Borussia Bocholt.

Diese ist in der vergangenen Saison aus der Leistungsklasse abgestiegen, und als Mannschaft komplett zusammengeblieben, sprich alle älterer Jahrgang. So hingen die Trauben von Anfang an recht hoch. Dennoch hatten wir die erste Chance schon in der ersten Minute, konnten diese aber nicht nutzen. Nach 6 Minuten stand es dann 1:0 für Borussia, dem nach 11, bzw. 12 Minuten das 2:0 und 3:0 folgten.

Die Mannschaft hielt dennoch gut dagegen, konnte sich aus der Umklammerung befreien und auch das Spiel nach vorne gestalten. Aber zu zerfahren und zu wenig Paßspiel war dabei, um den Gegner ernsthaft in Not zu bringen.

Kurz nach der Pause erhöhte Borussia auf 4:0 (34´), danach ließen unsere Jungs aber nicht mehr viel zu, verteidigten mit Glück und Geschick das eigene Gehäuse und ließen nur einen weiteren Treffer zu zum 5:0 Endstand in der 47. Minute. Insgesamt ein sicherlich verdienter Erfolg der Borussia, aber auch unser Trainerteam konnte bestimmt einige positive Erkenntnisse sammeln, um das Team weiter zu entwickeln.

Spielabsage der 1. Mannschaft

Sascha Niemann seit 25 Jahren Schiedsrichter

Sascha Niemann seit 25 Jahren Schiedsrichter

Unser Mitglied Sascha Niemann wurde für seine 25-jährige Laufbahn als Schiedsrichter geehrt. Die Ehrung nahm der Kreisschiedsrichterausschuss nun im Rahmen des Schulungsabends in Bocholt vor. Aus den Händen von Kreisschiedsrichterobmann Norbert Brunnstein und Kreiskassierer Manfred Kamann erhielt Sascha Niemann die Urkunde und die Ehrennadel. Den meisten Fußballern und Fußballinteressierten wird er bestens bekannt sein. Er leitete in seiner Laufbahn Spiele in sämtlichen Klassen auf Kreisebene.

Sascha Niemann ist 45 Jahre alt und bereits seit 1980 Mitglied in unserem Verein. Im Alter von 20 Jahren griff er somit erstmals als Schiedsrichter zur Pfeife.

Wer wie Sascha Niemann auch eine Schiedsrichterkarriere starten möchte hat bereits im Februar 2018 wieder die Gelegenheit dazu. Dann beginnt ein neuer Lehrgang in Bocholt. Interessierte können sich jederzeit bei Markus Schürbüscher, unserem stellvertretenden Vorsitzenden melden. Mitglieder die für unseren Verein als Schiedsrichter unterwegs sind genießen Beitragsfreiheit im Verein und bekommen vom Verein die notwendige Ausrüstung gestellt. Der Vorstand würde sich somit über neue Schiedsrichter sehr freuen. Der Schiedsrichter-Ausweis berechtigt zum freien Eintritt für alle Spiele des Deutschen-Fußball-Bundes, dies gilt mit Einschränkungen (siehe die Durchführungsbestimmungen, § 25, Nr. 5) auch für die Bundesliga sowie die zweite Bundesliga.

 

 

Die Tätigkeit als Schiedsrichter birgt darüber hinaus viele weitere Vorteile für den Sportler: gesunde sportliche Betätigung an frischer Luft, Zugehörigkeit zu einer sportlichen Gemeinschaft mit Geselligkeit, Persönlichkeitsbildung, Entschlusskraft, Menschenkenntnis, viele schöne Reisen und viele interessante Charaktere, die man Woche für Woche neu kennenlernt – alle diese erstrebenswerten Dinge bietet das Amt des Schiedsrichters.

Immer mehr Frauen aktiv

Fast 75.000 “Kollegen” leiten jedes Wochenende in Deutschland Fußballspiele. Das Schiedsrichter-Amt kann man ab dem 12. Lebensjahr ausüben. Die ideale Beschäftigung für Fußballinteressierte ab dem B-Juniorenalter bis zu den “Alten-Herren” mit großer Erfahrung. Ob aktiver Fußballer oder Fußballbegeisterter – bei den Schiedsrichtern zählen weniger die Ballfertigkeiten als die Begeisterung – alle sind herzlich willkommen! Und nicht nur für die Männer ist das Schiedsrichter-Amt eine “runde Sache”. Immer mehr Frauen finden den Fußballsport attraktiv, und auch das Schiedsrichter-Amt bietet engagierten Damen schnelle Aufstiegsmöglichkeit im Volkssport Nummer Eins. Der Weg zum guten Schiedsrichter, der hin bis zur Leitung von Spielen der Oberliga, Regionalliga, ja sogar Bundesliga führt, wird mit einer guten Ausbildung eingeleitet und durch intensiv betreute Fortbildung – bei entsprechendem Talent – sehr schnell ermöglicht.

Berufliche Vorteile durch die Schiedsrichterei

  • Teamfähigkeit: Ein Schiedsrichter muss im Team arbeiten können, muss sich mit seinen Assistenten verstehen
  • Stressbeständigkeit: Die Schiedsrichter müssen auch in schwierigen Situationen einen “kühlen” Kopf bewahren, um richtig zu entscheiden. Sie fungieren oft auch als Schlichter zwischen den Mannschaften
  • Präzision: Die Schiedsrichter müssen unter teilweise erschwerten Bedingungen schnell und präzise Entscheidungen treffen
  • Bescheidenheit: Der Schiedsrichter besetzt eine zentrale Position im Spiel. Doch er sollte das Spiel leiten, ohne selbst im Mittelpunkt zu stehen.
  • Selbstbewusstsein: Schiedsrichter müssen Entscheidungen treffen und zu diesen Entscheidungen stehen.

Ein Hauch von Bundesliga am 26.08. beim Lowicker F-Jugendturnier

Ein Hauch von Bundesliga am 26.08. beim Lowicker F-Jugendturnier

Eine Menge Betrieb bei uns auf der Platzanlage war am 26.08. bei unserem F-Jugendturnier.

Insgesamt 16 F-Jugendmannschaften mit ca. 150 Kindern kamen Samstags Vormittags bei bestem Fussballwetter um 56 Spiele auszutragen. Neben unseren 4 Lowicker F-Jugendteams waren das Mussum F1+F2 , Stenern F1+F2,. Olympia Bocholt F1+F2, Biemenhorst F1, Spvgg Sterkrade F1, Westfalia Gemen F1, TSV Raesfeld F1, BW Dingden F1 und TuB Bocholt F2.

Das Turnier begann pünktlich um 9.30 Uhr mit dem Einlaufen und der Vorstellung aller Teams mit der FIFA und Championsleague Hymne.

Das der Spaß bei diesem Turnier im Vordergrund stand, konnten die ca. 300 Zuschauer jeden einzelnen Spieler, Trainer und Betreuer ansehen. In 2 Turnieren wurden die Spiele, je 10min – im Spielmodus jeder gegen jeden, auf 4 Spielfeldern ausgetragen. So gab es für alle Teams eine hohe Spielzeit und nur kurze Spielpausen.

Als besonderes Highlight überraschte während der Spiele das Maskottchen vom BVB „die Biene Emma“ die Turnierteilnehmer und sorgte damit für ein Hauch Bundesligastimmung an der Eichenallee.

So hatten alle Teams und die Besucher die Möglichkeit sich mit „Emma“ fotografieren zu lassen. Selbst eingefleischte Schalke und Bayern Fans nutzten diese Chance 🙂

Möglich gemacht wurde der Auftritt von Emma  durch ein Gewinnspiel der Fa. Steinhaus GmbH aus Remscheid. Vielen Dank nochmal an der Stelle dafür!!!

Insgesamt konnten die Zuschauer 141 Tore bejubeln. Diese Zahl galt es bei einem Gewinnspiel zu erraten, um ein von „Emma“ mitgebrachtes BVB Trikot mit Unterschriften der BVB Profis zu gewinnen. Mit 140 bzw. 142 waren Thorsten Hirzsch und Sandra Berger mit Ihren Tipps am nächsten, wobei das Losglück dann auf Seiten von Thorsten Hirzsch war.

Bei der abschließenden Siegerehrung wurden dann alle Spieler mit einem goldenen “Fallrückzieherpokal” und alle Trainer mit einem gerahmten Mannschaftsfoto mit Emma für ihren Einsatz belohnt.

DJK 97/30 Lowick eröffnet Geschäftsstelle

DJK 97/30 Lowick eröffnet Geschäftsstelle

Die Sportfreunde aus Lowick haben nun eine Geschäftsstelle eröffnet.

Bis zur Fertigstellung des Bauvorhabens an der Eichenallee befindet sich diese an der Schilderinksweide 28 in Bocholt. Hier wohnt die Mitarbeiterin Anja Schürbüscher, die die ersten Tätigkeiten nun aufgenommen hat.

Die Geschäftszeiten sind zunächst jeweils

Donnerstags von 08:30 Uhr bis 11:30 Uhr.

Zu erreichen ist die Geschäftsstelle unter 02871/2393403 oder per Mail an anja.schuerbuescher@djk-9730.de.

Ihr habt nun die Möglichkeit eure Anliegen und Fragen rund um die Mitgliedschaft vor Ort zu besprechen.

 

  • Partner

    SONTEX