Relegationsspiel der 4. Mannschaft

Einladung zur Jugendversammlung 2019

Die diesjährige Jugendversammlung findet am Montag, den 03.06.2019 um 19:15 Uhr im Vereinsheim an der Eichenallee statt.

 

Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

  1. Begrüßung durch den Jugendleiter Fußball
  2. Wahl des Protokollführers
  3. Gedenken an die Verstorbenen und deren Angehörigen
  4. Bericht der Koordinatoren (A-Jugend bis Bambini)
  5. Bericht vom Jugendvorstand
  6. Kassenbericht Junioren
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Wahlen
    • Stellvertretender Jugendleiter/-in
    • Kassierer/-in
    • Geschäftsführer/-in
    • Beisitzer/-in
    • Materialwart
  1. Sonstiges

 

Einladung Jugendversammlung 2019

 

 

Spielplatz feierlich eingeweiht

Spielplatz feierlich eingeweiht

In einem feierlichen Rahmen wurde der in Eigenleistung errichtete Spielplatz der Sportfreunde in Lowick jetzt eingeweiht. Viele Kinder und Eltern waren bei herrlichen Wetter am Samstag anwesend um offiziell den Spielplatz und auch die ‚Volks‘Bank mit dem Vereinslogo in Beschlag zu nehmen.
Pastor Karl-Heinz Wielens, wohl in Ruhestand, freute sich in Begleitung von Lena Döing dennoch die Einweihung vorzunehmen. Er bezog die Kinder in die Gestaltung der Weihe ein und erklärte wie wichtig Spielen für das Leben ist. Vorsitzender Weinerth begrüßte die Gäste, unter ihnen Michael Möllmann stellvertretend für die Sponsoren. Mit dem Organisator für den Spielplatzbau Stefan Lammers dankte er allen, die zum Bau beigetragen haben.

Am späteren Nachmittag feierten nahezu 100 anwesenden Helfer, mit den Worten von Willi Flaswinkel, ihr Bergfest für die Baumaßnahmen. Die Sportfreunde danken damit auch allen ehrenamtlichen Helfern. Zeigen damit aber auch an, dass noch einig Arbeiten in Eigenleistung erledigt werden müssen. Die Gespräche und Feierlichkeiten zogen sich unbestätigten Gerüchten zufolge bis in die späten “Abend”stunden hin.

Sportcamp 2019

Lowicker verpassen WDFV-Meisterschaft um Haaresbreite

Lowicker verpassen WDFV-Meisterschaft um Haaresbreite

Die C1-Jugend-Fussballer der DJK 97/30 Lowick haben am vergangenen Sonntag die Qualifikation zur Westdeutschen Meisterschaft im Futsal nur um Haaresbreite verpasst. Die Schützlinge von Trainer Tobias Streib belegten am Ende einen überragenden 4. Platz bei der Futsal-Niederrhein-Meisterschaft in Langenfeld. Allerdings erhielten nur die ersten 3 Teams ein Ticket für die WDFV-Futsal-Meisterschaft in der Sportschule Hennef am 09. und 10. März 2019. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich dann für die Deutsche Futsal-Meisterschaft auf Bundesebene Ende März in Gevelsberg.
16 starke Mannschaften, die sich vorab in Qualifikationsturnieren auf Kreisebene durchsetzen mussten, nahmen an der FVN-Meisterschaft teil. Gespielt wurde parallel auf 2 Spielfeldern im großen Hallenkomplex des Konrad-Adenauer-Gymnasiums in Langenfeld. Die Lowicker erwischten einen sehr guten Start und schlugen zum Auftakt den TV Kapellen mit 2:0 Toren. Das zweite Vorrundenspiel gegen TuRU Düsseldorf wurde ebenfalls mit 2:0 gewonnen. Aufgrund der anderen Gruppenergebnisse standen die 97/30er bereits vor dem abschließenden Spiel in der Gruppe B als Gruppensieger fest, da der direkte Vergleich zählte. Aber auch das letzte Gruppenspiel gewannen die Schwarz-Gelben gegen den Niederrheinligist SSV Bergisch Born, wo die Kapitänin der deutschen U15-Nationalmannschaft der Mädchen Ria Clara Fröhlich spielt, mit 3:2. Somit wurden alle drei Vorrundenspiele gewonnen um man schloss die Gruppe B mit neun Punkten und einem Torverhältnis von 7:2 ab. Im Viertelfinale traf der Niederrheinligist aus Bocholt auf den Zweitplatzierten der Gruppe A, den VfB Solingen. Souverän und deutlich mit 3:0 wurde auch dieses Spiel gewonnen. Somit standen die Jungs von Trainer Tobias Streib im Halbfinale, unter den besten 4 Teams des gesamten Fussballverbandes Niederrhein. Die Lowicker benötigten nunmehr nur noch einen Sieg aus zwei Spielen bis zur Sensation, der Qualifikation zur Westdeutschen Meisterschaft. Im Halbfinale gegen den Niederrheinligist ETB SW Essen stand die Defensive wieder einmal sehr sicher, aber vorne vergab man eine Reihe von Torchancen, die der starke Essener Torwart alle parierte. Somit musste nach den 15 Minuten Spielzeit und einem 0:0 das 6-Meter-Schießen entscheiden. SW Essen verwertete alle 3 Versuche, während die Lowicker den letzten Schuss an die Unterkante der Latte setzten und der Ball von da aus wieder ins Feld flog. Die Essener gewannen ganz knapp mit 3:2 und zogen ins Endspiel ein. Im Spiel um Platz 3 gab es die letzte Chance auf das begehrte Ticket zur Westdeutschen Meisterschaft. Man traf erneut auf TuRU Düsseldorf, den die Schwarz-Gelben in der Vorrunde souverän mit 2:0 besiegten und hinter sich ließen. Es entwickelte sich ein absolutes Kampfspiel in dem die Bocholter 4 Minuten vor Schluss mit 1:0 in Führung gingen. Nach zwei Time-Outs und zwei nicht verwerteten 10 Metern von TuRU, gab es noch eine allerletzte Torchance für die Düsseldorfer. 17 Sekunden vor dem Ende nutzte TuRU diese und glich zum 1:1 aus. Auch hier musste wieder ein 6-Meter-Schießen entscheiden. Direkt der erste Schuss der Lowicker wurde vom TuRU-Torwart gehalten. Sowohl die zwei anderen Schützen der 97/30er als auch die drei Düsseldorfer verwandelten ihre 6-Meter. Die bittere Erkenntnis: Nach dem 2:3 im 6-Meter-Schießen gegen TuRU reichte es nur zum undankbaren 4. Platz. FVN-Futsal-Meister wurde der Cronenberger SC aus Wuppertal, ebenfalls nach 6-Meter-Schießen im Finale gegen ETB SW Essen. Trainer Streib: „Die Jungs haben ein überragendes Futsal-Turnier gespielt. Hätte mir vorher einer gesagt, dass wir ins Halbfinale kommen, hätte ich ihn für verrückt erklärt. Aber wenn man natürlich unter den besten 4 Teams steht, möchte man natürlich auch das Ticket zur Westdeutschen Meisterschaft lösen. Wir wollten am Ende nicht der blöde Vierte sein. Zumal wir nach intensiven 90 Minuten Futsal als einzige Mannschaft zusammen mit SW Essen kein einziges Spiel nach regulärer Spielzeit verloren haben. Bitter war, dass nur 17 Sekunden bis zur Sensation fehlten. Und zwei Mal im 6-Meter-Schießen zu scheitern ist natürlich sehr hart. Ab dem Halbfinale hatten wir das Maximale an Pech auf unserer Seite. Aber wir können alle stolz auf das Geleistete sein und nehmen diese Erfahrung und Leistung nun mit in die Niederrheinliga-Meisterschaft.“

Alle Ergebnisse unter diesem Link:
http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/fvn-futsal-meisterschaft-der-c-junioren-niederrhein-c-junioren-hal-landesturnier-c-junioren-saison1819-niederrhein/-/staffel/024L85LB04000000VS54898DVSAB2U6U-C#!/section/Matches

Sport mein Hobby

97/30-Hallencup 2019

97/30-Hallencup 2019

Der C1-Niederrheinligist DJK 97/30 Lowick belegte am vergangenen Sonntag mit seinen 2 Teams den 1. und 4. Platz beim eigenen C1-Jugend-Hallenturnier in der Euregiohalle. Die U15 I gewann all ihre Spiele gegen die auswärtigen Teams und stand vor dem abschließenden internen Duell schon als Turniersieger des 97/30-Hallen-Cups fest. Das Spiel zwischen der U15 I und der U15 II endete schließlich schiedlich friedlich und leistungsgerecht 2:2. Die U15 I holte somit mit 13 Punkten und einem Torverhältnis von 11:3 souverän und verdient den Siegerpokal. Platz 2 belegte das starke Team der JSG Hoxfeld-Burlo (10 Punkte / 12:2 Tore) vor FC Viktoria Heiden (10 / 8:6), DJK 97/30 U15 II (7 / 12:6), SV Eintracht Ahaus (3 / 3:11) und FC Vreden (0 / 2:20). 7-Meter-Cup-Sieger wurde Viktoria Heiden vor JSG Hoxfeld-Burlo und FC Vreden. Das Turnier ist mit insgesamt 48 Treffern in 15 Spielen sehr torreich verlaufen. Es gab kein einziges torloses Spiel.

Das D-Jugend-Turnier gewann SV Haldern (13 / 8:0) knapp vor dem Gastgeber DJK 97/30 D1 (11 / 5:1). Auf den Plätzen 3 bis 6 folgten TuB Mussum (9 / 7:5), DJK 97/30 D2 (3 / 2:4), DJK Rhede (2 / 1:6), JSG Barlo/Vardingholt (2 / 2:9). Den 7-Meter-Cup holte sich die D1 der DJK 97/30 Lowick, vor TuB Mussum und SV Haldern.
Die Turnierorganisatoren zogen ein durchweg positives Fazit und bedankten sich vor allem bei den zahlreichen Eltern und freiwilligen Helfern, „ohne die solch ein Turnier nicht zu stemmen wäre“.

„Im nächsten Jahr ist eine Neuauflage als B- und C-Jugend-Turnier geplant“, so Turnierorganisator Tobias Streib.

C1 Doppel-Turniersieg am Wochenende

C1 Doppel-Turniersieg am Wochenende

An diesem Wochenende wurden beide Hallenturniere gewonnen!!!

Zunächst holten wir am Samstag den 1. Platz beim Turnier des SV Haldern! Mit 4 Siegen und einem Remis bei einem Torverhältnis von 12:0 wurde der Sieg souverän eingefahren! Toll war, dass wir kein einziges Gegentor bekommen haben.

Unsere Spiele:  1. Spiel: BW Dingden 2:0 – 2. Spiel: JSG Isselburg/Heelden 1:0 – 3. Spiel: SV Haldern 0:0 – 4. Spiel: JSG Bienen/Millingen/Praest 7:0 – 5. Spiel: JSG Wertherbruch/Werth 2:0

 

Am Sonntag wurde dann der 1. Platz beim sehr stark besetzten Hallenturnier des SuS Stadtlohn eingefahren. 5 Siege und 1 Remis mit einem Torverhältnis von 21:6 waren die überragende Ausbeute.

Turnier SuS Stadtlohn

Unsere Spiele: 1. Spiel: Westfalia Gemen 3:1 – 2. Spiel: SV Heek 5:2 – 3. Spiel: 1. FC Bocholt 3:1 – 4. Spiel: SV Biemenhorst 5:0 – 5. Spiel: SuS Stadtlohn 3:0 – 6. Spiel: SV Gescher 2:2

 

Somit haben wir alle Spiele und Turniere in diesem Jahr gewonnen – 3 Hallenturnier-Siege + 2 Testspiel-Siege !!!

Zum Jahreswechsel

Zum Jahreswechsel

Liebe Sportfreunde,
ein ereignisreiches Jahr liegt nun hinter uns. Gemeinsam konnten wir viele Erfolge erzielen. Die Höhepunkte darf jeder für sich bewerten. Herausheben darf ich: Der Aufstieg der ersten Mannschaft und die bisher gute gespielte Saison in der Bezirksliga sowie der Aufstieg der C-Junioren in die Niederrheinliga wurde die gute Arbeit in der Fußballabteilung dokumentiert. Alle Kinder und Jugendlichen werden gut betreut, alle Mannschaften sind gut besetzt und spielen eine erfolgreiche Saison. Die Fertigstellung des Sportheims nach nur einem Jahr Bauzeit wird uns alle weiter motivieren, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen.Der Vorstand arbeitet kontinuierlich und ruhig zusammen. Dafür danke ich allen für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Für die DJK Sportfreunde 97/30 Lowick -wie auch persönlich- wünsche ich euch fröhliche Weihnachten, Zeit zur Entspannung, Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge, eine gute Gesundheit, viel  Freude und viele Lichtblicke im kommenden Jahr!

Hermann Weinerth
Vorsitzender

97/30 mit Karnevalswagen auf dem Bocholter Rosenmontagsumzug

97/30 mit Karnevalswagen auf dem Bocholter Rosenmontagsumzug

Hallo Sportfreunde,

in diesem Jahr wird unser Verein am Bocholter Karneval teilnehmen.

Ein Gruppe von 27 Frauen und Männer hat sich seit vergangenen Herbst tatkräftig eingebracht und werden nun einen unvergesslichen Tag erleben dürfen.

Wir benötigen noch Wurfmaterial ! Gerne nehmen wir Spenden an, egal ob Bonbons oder andere angemessene Gegenstände.
Spender bitte bei Hermann Weinerth melden

Wir sagen danke, an die Fa. Borgers die uns das Grundgestell und den Wagenaufbau zu Verfügung gestellt haben.

 

Wir freuen uns euch auf dem Bocholter Rosenmontagszug zu sehen.

  • Partner

    SONTEX