4 DM Normen für Lowicker Läufer / Erfolge beim Moonlight-Lauf Wesel

4 DM Normen für Lowicker Läufer / Erfolge beim Moonlight-Lauf Wesel

Am Freitagabend war eine kleine, aber feine Gruppe der Lowicker Laufsportabteilung beim Bahnmeeting im niederländischen Wageningen über 1500 m am Start.

Manfred Grunau (M50) lieferte bei seinem Start in die Bahnsaison ein gutes Rennen ab und finishte in 5:04 Minuten. In guter Form zeigte sich auch Werner Enk, der die DM Norm seiner Altersklasse M60 in 5:24 Minuten um mehr als 10 Sekunden unterbot. Ebenfalls knapp 10 Sekunden Luft zur DM Norm hatte Sylvia Uebbing (W50), die in genau 6:00 finishte. Mit stark verbesserter Renneinteilung im Vergleich zum Bahn-Debüt vor 3 Wochen in Rheine 35sicherte sich auch Sabrina Priebe-Bäumer (5:35 min) die DM Norm ihrer Altersklasse W35. Sehr zufrieden kann auch Petra Moddenborg (5:47 min) mit ihrem Rennen sein. Auch sie sicherte sich die DM Norm ihrer Altersklasse W45.

Die Niederländer zeigten bei der top organisierten Veranstaltung einmal mehr ihre Sportbegeisterung. So waren waren allein über 1500 m insgesamt 84 (!) Läuferinnen und Läufer in 6 Läufen am Start.

Sieben weitere Läuferinnen und Läufer der Laufsportabteilung waren bei Sonnenuntergang beim Moonlight-Lauf in Wesel am Start. Der 7 km-Lauf führte über zwei Runden auf der beleuchteten Strecke am Weseler Auesee entlang und endete in einem Zieleinlauf durch eine stimmungsvolle Fackelgasse.

Björn Jansen lief in einer starken Zeit von 25:58 min auf Platz 4 der Gesamtwertung. Schnellste Lowicker Frau wurde Yvonne Fahrland (Platz 5) in 30:27 min. Gekrönt wurden die Erfolge durch den 3. Platz in der Mannschaftwertung der Männer und den 3. Platz in der Mannschaftswertung der Frauen.

Die Lauffreunde HADI Wesel e.V. haben auch bei der 12. Ausgabe eine außergewöhnliche Veranstaltung organisiert. Im Ziel gab es wieder ein vielfältiges Früchtebüffet und es konnte bei Bier, Wurst und toller Live-Musik bis zur Siegerehrung verweilt werden.

Eine Fackelgasse die alle begeistert – Bericht RP

 

 

 

3x DM Norm auf der Bahn und Marathonerfolge

3x DM Norm auf der Bahn und Marathonerfolge

Die Wettkampfgruppe der Lowicker Laufsportabteilung startete beim Bahnlauf Meeting in Rheine in die diesjährige Bahnsaison. Dabei liefen gleich 3 Lowicker DM-Norm und qualifizierten sich für die Deutschen Senioren Meisterschaften über 800 m bzw. 5.000 m. Beim 800 m Lauf der Senioren war Friedhelm Betting mit einer starken Zeit von 2:21 Minuten schnellster Lowicker und unterbot die DM Norm von 2:30 Minuten in seiner Altersklasse (M55) suverän. Auch die anderen zeigten ihre Qualitäten über zwei Stadionrunden: Werner Enk erreichte in 2:35 Minuten ebenfalls die DM Norm seiner Altersklasse M60 und auch Sabrina Priebe-Bäumer (2:47 min) und Petra Moddenborg (2:49 min) konnten bei ihrem 800 m Debüt überzeugen.

Über 5000 m erreichten sowohl Helga Willemsen (21:22 min) als auch Sylvia Uebbing (21:50 min) in persönlicher Bestzeit das Ziel. Helga löste damit ebenfalls das Ticket für die Deutschen Senioren Meisterschaften in Leinenfelde im Juli. “Beim  ersten Bahnwettkampf in dieser Saison ging es primär darum Erfahrungen auf der Bahn zu sammeln, dass dabei direkt 3 Normen erlaufen wurden ist natürlich umso besser!” resümiert DJK-Trainer Janek Betting.

Herzlichen Glückwunsch zur erlaufenen DM Norm an Helga Willemsen, Friedhelm Betting und Werner Enk!

Während es für die Bahnwettkämpfer darum ging kurz und schnell zu laufen, ging es für anderen Lowicker an den Startlinien der großen Deutschen Marathonläufe in Düsseldorf und Hamburg darum sich die Kräfte richtig einzuteilen und das richtige Tempo zu finden.

Beim Düsseldorf Marathon gingen Martin Brandenburg, Tobias Tenbensel und Simon Schlebusch an den Start. Mit einer starken Zeit von 3:21:31 Stunden lief Simon Schlehbusch neue persönliche Bestzeit. Tobias Tenbensel knackte bei seinem Marathondebüt  in 3:52:16 Stunden auf Anhieb die 4-Stunden-Grenze und Martin Brandenburg zeigte mit einer Zeit von 3:27:33 seine Konstanz über die klassichen 42,195 km.

Ingeborg Bröker finishte bei regnerischem Wetter den Hamburg Marathon erfolgreich in einer Zeit von 4:37:31.

  • Partner

    SONTEX