E1: Gutes Kombinationsspiel gegen die E1 von Haldern

E1: Gutes Kombinationsspiel gegen die E1 von Haldern

Schon weit vor Saisonstart haben wir das Freundschaftsspiel gegen die E1 von SV Haldern ausgemacht. Dass sich unsere Wege dann auch in der Meisterschaft demnächst kreuzen werden ist eine nette Randnotiz. Bei hochsommerlichen Temperaturen waren wir voller Vorfreude auf dieses Spiel. Wir waren gespannt, ob wir das Kombinationsspiel wieder erfolgreich aufziehen konnten.

 

Gutes Kombinationsspiel auf beiden Seiten

Wir zeigten von Beginn an ein starkes Passspiel mit schönen Ballstafetten. Der Schwerpunkt lag aber eher im Mittelfeld und in der Abwehr und weniger vor dem gegnerischen Tor. Auch die Halderner zeigten, dass sie gut Fußball spielen können. Deren Kombinationen waren ebenfalls sehr sicher und so war es den Haldernern vergönnt das erste Tor der Partie zu schießen. Wir bekamen den Ball auf unserer linken Seite nicht weg und so konnte ein gegnerischer Stürmer einen platzierten Schuss auf unser Tor abgeben. Der Ball ging vom Innenpfosten über die Linie und so stand es nach 5 min. 1:0 für Haldern. Es zeigten sich Parallelen zum Spiel gegen TuB Mussum (Spielbericht), denn danach erarbeiteten wir uns eine Vielzahl von Chancen, die wir in der Regel klasse herausspielten. Yannik (12.Min.), Lino (16. Min.) und besonders Karl (23. Min.) mit einer Doppelchance schafften es nicht, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen.  Häufig setzten wir uns, vor allem Jan Lutz und Moritz, über die Außen durch, aber leider fanden die Hereingaben dann nicht den passenden Abnehmer. Und auch Weitschüsse von Jan (11. Min.), Tom (20.Min.) und Niels (22. Min.) verfehlten das Ziel nur knapp oder wurden von klasse aufgelegten Torwart entschärft. Den viel umjubelten Ausgleich zum 1:1  erzielte dann Lino kurz vor Ende der ersten Halbzeit. Nach einer Ecke fand der Ball den Weg zu Lino, der sich den Ball schön zurechtlegte und unhaltbar abzog. Danach vom Ausgleich etwas abgelenkt, erspielten sich die Halderner von eine Großchance, die aber von Bastian im Tor in erstklassiger Weise vereitelt wurde. So ging es mit einem 1:1 in die Pause.

 

Gute Antwort auf die Drangphase der Gegner

In der 2. Halbzeit wollten wir besonders im letzten Drittel mit mehr Tempo agieren und so starteten wir hoch motiviert in die 2. Halbzeit. Es kam aber erst einmal  anders als gedacht, denn die ersten Minuten gehörten eindeutig dem Halderner. Sie setzten ihre Körper mehr ein und waren im 1 gegen 1 bissiger und so hatte unsere Abwehr mehr zu tun als uns lieb war. Die Halderner standen kurz vor dem 2:1. Mit Jesse, der in der 2. Halbzeit das Tor hütete, hatten wir einen guten Rückhalt, der viele Chancen abwehrte und auch die Abwehrspieler warfen alles in die Waagschale, um die Torchancen der Halderner zu unterbinden. Mit der Zeit bekamen wir wieder mehr Kontrolle in unser Spiel und so war es Jan der, wieder nach einer Ecke, den Ball zum 2:1 im gegnerischen Tor unterbrachte.  Das war wohl die Initialzündung denn jetzt zeigten die Jungs den notwendigen Zug zum Tor. Wir erspielten uns Chancen im Minutentakt. Yannik nutze eine kleine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des Gegners aus und traf zum 3:1. Anschließend  konnte Lino nach einer schönen Hereingabe über die rechte Seite durch einen platzierten Schuss seinen 2. Treffer in diesem Spiel erzielen. Den Endstand zum 5:1 für uns erzielte dann Tom mit einem tollen Distanzschuss ins obere linke Eck.

 

Viele Experimente  und viel Engagement

In diesem Spiel haben wir auch wieder viel experimentiert und alle Spieler auf verschiedenen Positionen eingesetzt. Wir haben eine klasse Leistung gegen einen guten Gegner gezeigt und werden darauf sehr gut aufbauen können. Alle Jungs, die gerade draußen waren, waren ständig beim Spielgeschehen und wollten direkt wieder eingreifen. In der Vorbereitung nehmen wir alle Spieler, die können, mit, so dass es pro Spieler weniger Spielzeit gibt. Das wird sich mit den Meisterschaftsspielen dann ändern, wenn wir nur 10 Spieler mitnehmen. Es macht Spaß den Jungs beim Fußballspielen zuzusehen. Am Freitag geht es dann gegen die E1 von SV Krechting. Anschließend findet am Samstag dann ein größerer Trainingsblock, mit Mittagessen bei Ute, auf der Platzanlage in Lowick statt.

 

E1: Saisonauftakt gegen die E1 von TuB Mussum und Grillen

E1: Saisonauftakt gegen die E1 von TuB Mussum und Grillen

Das Kribbeln war zu spüren. Nachdem wir unter der Wochen mit den ersten beiden Trainingseinheiten den Trainingsbetrieb aufgenommen haben, stand am Samstag unser Saisonauftakt auf dem Programm. Die Augen unserer Jungs wurden groß, als sie die Kabine in Lowick betraten. So ein bisschen fühlten sie sich bestimmt wie Bundesligaprofis bei dem Anblick.

  

Die neuen Outfits sorgten für Begeisterung und an dieser Stelle ein riiiiiiiiiiiesiges Dankeschön an Holger Hagedorn, der uns mit diesem tollen Trikotsatz ausgestattet hat. Bevor es dann zu einem ersten Fototermin ging, wurden die Spieler einzeln vorgestellt. Dafür liefen Sie durch das Spalier der Eltern und Geschwister wie die Großen.

Einlauf der Kinder zum Saisonauftakt

 

Premiere über Premiere

Anschließend brachen wir in Richtung Mussum auf, wo zum Saisonauftakt unser erstes Spiel der Saison gegen die E1 von TuB Mussum auf dem Programm stand. Dieses wartete mit vielen Premieren auf. Erstmals spielten wir mit einem Schiedsrichter, erstmals stand nach dem Ende der Partie ein offizielles Ergebnis, erstmals stand Jan Lutz für uns auf dem Platz. Er schloss sich diese Saison unserer Mannschaft an und ist eine tolle Bereicherung für unser Team. Herzlich Willkommen!!!

 

Nervosität schnell abgeschüttelt

Zu Beginn der ersten Halbzeit agierten unsere Jungs noch etwas vorsichtig, da die Spieler des Gegners fast durchweg ein Jahr älter waren. Die Zurückhaltung legten sie dann schnell ab und es entwickelte sich ein munteres Spiel.  In der 4. Minute kam es zu mehreren Zweikämpfen hintereinander vor unserem Tor, aus denen heraus der Mussumer Stürmer mit einen satten Schuss zum 1:0 einnetzte. Davon ließen wir uns aber nicht beirren und versuchten unsererseits weiter zu kombinieren und unsere Qualitäten auszuspielen. Wir verstanden es, die Mitspieler gut in Szenen zu setzen und konnten auch körperlich gut dagegen halten. Daher war es auch nicht verwunderlich, dass wir unsererseits immer wieder gefährlich vors Tor der Mussumer kamen. Leider trafen dann z.B. Jan und Moritz nur das Aluminium oder wir schafften es nicht beste Großchancen zu nutzen.

Auf der anderen Zeit konnte Bastian, der in der ersten Halbzeit unser Tor hütete, mehrere gefährliche Schüsse der Mussumer auf unser Tor entschärfen. Er bekam häufiger von unserer Anhängerschaft entsprechend Szenenapplaus. Vielleicht war es Unwissenheit vielleicht ist es mal im Nebensatz gefallen, aber irgendwie versuchten er und in der 2. Halbzeit auch Jesse Rückpässe nicht in die Hand zu nehmen, sondern die Situation spielerisch  zu lösen. Auch wenn es zu der ein oder anderen Situation gekommen ist, in der die Mussumer die Bälle abgefangen konnten war der überwiegende Teil der Zuspiel sehr passend gewählt.

Kurz vor Ende der 1. Halbzeit war es dann Fynn der nach einem starken Dribbling durch die Mitte mit einem platzieren Schuss den viel umjubelten Ausgleich zum 1:1 machte. Insgesamt zeigte die Spieler durch die Bank starke Dribblings was vielleicht auch am in der ersten Trainingswochen gesetzten Trainingsschwerpunkt lag.  Die Pause war dann sehr willkommen, da die Temperaturen und die längere Spielzeit ganz viel Kraft gekostet haben. In der Halbzeitansprache ging es dann darum die vielen guten Ansätze hervorzuheben und die Jungs zu ermutigen weiter tollen Fußball zu spielen.

 

2. Durchgang mit vielen tollen Spielzügen

Im 2. Durchgang knüpften wir da an, wo wir in der ersten Halbzeit aufgehört haben. Wir konnten über beide Seiten viel Druck aufbauen und erspielten uns immer wieder hochkarätige Torchancen. Aber auch im 2. Durchgang waren Latte und Pfosten häufig Endstation. In der 6. Minute der 2. Halbzeit war es dann Karl, der nach einer Ecke goldrichtig stand und zum 2:1 traf.

Die Mussumer gaben ihrerseits weiter Vollgas und erspielten sich ebenfalls einige Torchancen. So kam es, dass unsere Hintermannschaft einen Mussumer Stürmer im eigenen 16er regelwidrig zu Fall brachte und der Schiri auf Strafstoß entschied. Den gut geschossenen Strafstoß konnte Jesse leider nicht halten, so dass Mussum zum 2:2 ausglich.

Der Rückschlag spornte unsere Jungs weiter an und so war es nicht verwunderlich, dass wir uns weiter unsere Torchancen erarbeiten. Wir zeigten kluge Ballstafetten, ließen den Ball laufen und waren mit vielen Doppelpässen erfolgreich.

Einen Angriff schloss Moritz dann durch einen satten Schuss zum 3:1 ab. Vorausgegangen war ein toller Flankenlauf über die linke Seite von Jan Lutz, der anschließend clever den Ball zu Moritz durchsteckte. Auch beim 4. Treffer für uns lief die Vorarbeit über links. Niels setzte sich mit bei einem kraftvollen Vorstoß über die linke Seite durch und steckte zu Fynn durch, der, nachdem er noch einen Gegenspieler ausspielte, zum 4:2 Endstand traf.

Hinten raus wurde es dann durch die Hitze immer anstrengender, was den Mussumern mehr zusetzte als uns, denn sie hatten nur einen Auswechselspieler im Gegensatz zu uns, die mit 12 Spielern angereist waren. Insgesamt war es eine klasse Partie, auf die wir sehr gut aufbauen können. An dieser Stelle auch ein riesiges Dankeschön an die vielen mitgereisten Unterstützer, die uns immer klasse angefeuert haben.

 

 

Elternrunde mit anschließendem Grillen

Nach dem Spiel ging es dann wieder zurück nach Lowick, wo sich das Trainerteam mit den Eltern über die ersten wichtigen Dinge ausgetauscht hat. Den Abschluss fand unser Saisonauftakt dann mit einem leckeren Grillen bei Ute mit den Familien der Spieler. 20 Erwachsene und 20 Kinder ließen es sich bis weit in den Nachmittag hinein gut gehen. Ein rundum gelungener Saisonauftakt einer spannenden Saison.

In der nächsten Woche stehen neben einer Trainingseinheit 2 Freundschaftsspiele gegen die E1 von SV Haldern und SV Krechting an. Schließlich gibt es dann nächsten Samstag noch einen größeren Trainingsblock.

Wir freuen aus auf das, was kommt. 😉

  • Partner

    SONTEX